Urnennischen

Urnennischen auch Kolumbarien sind meist eine kostengünstige Alternative zum Urnengrab. Die Urne mit der Asche des Verstorbenen wird in einer Wandnische für die Ruhezeit von mindestens 25 Jahren beigesetzt. Diese wird nach der Beisetzung mit einer Steinplatte verschlossen, die in der Regel eine Aufschrift mit dem Namen des Verstorbenen trägt. Die Form der einzelnen Wandnischen kann verschiedene geometrische Grundformen haben. Die Pflege der Anlage übernimmt der Friedhofsträger.

Bestattungsarten Urnennische

<- Zurück


© Grewe Bestattungen GbR 2018   Impressum